Letzte Änderung: 13. 11. 2019

Eisenbahn Museen und Museumseisenbahnen in Europa

Eisenbahn Museen

Sie sind von Ihrer Ausstattung her sehr unterschiedlich


Kleinere Museen zeigen mit zahlreichen Exponaten die Geschichte der Eisenbahn auf. Häufig sind sie in alten Stellwerken oder Bahnhöfen untergebracht.
Größere Museen haben in ihrem Bestand auch die alten Fahrzeuge, Lokomotiven und Wagen aller Art. Untergebracht sind sie hauptsächlich in alten Lokschuppen.

Museums Eisenbahnen

Vom Grundsatz her sind hier zwei Arten zu unterscheiden

Museums Eisenbahnen, die ihre Fahrten auf öffentlichen Strecken durchführen.
Sie können dadurch auch weite Reisen anbieten und unterhalten selbst "nur" den Fahrzeugpark und die Hallen.

Museums Eisenbahnen, die ihre Fahrten auf eigenen Strecken durchführen.
Sie sind dadurch bei ihren Fahrtzielen begrenzt, müssen zusätzlich zum Fuhrpark auf die Strecken unterhalten.

Weitere gravierende Unterschiede

Spurweiten

Die Normspurweite in Deutschland und vielen europäischen Ländern beträgt 1435 mm. (4 Fuß 8 ½ Zoll)
Schmalspur-Bahnen haben häufig eine Weite von 1000 mm.
Für Feldbahnen gilt überwiegend eine Weite von 600 mm.
Betrachten wir die Welt finden wir auch Spurweiten von 1676 mm, (5 ½ Fuß) in Indien, Pakistan, Bangladesch.
Spurweiten in Wikipedia

Antriebsarten

Dampf-, Diesel-, Elektro-Lokomotiven in allen Spurweiten
Triebwagen mit Diesel- oder Elektro-Antrieb
Draisinen werden überwiegend mit Muskelkraft angetrieben